Ultraschall


Die Ultraschalldiagnostik wird bei vielen Krankheiten eingesetzt. Fast alle Weichgewebe können mittels Ultraschall und im Hinblick auf anatomische, physiologische (Vorgänge im gesunden Organismus; Gegenteil: pathologisch) oder pathologische (krankhafte) Veränderungen untersucht werden.

Indikationen zur Ultraschalldiagnostik bei der Katze im Bauchraum

1. Bestimmung von Lage, Größe, Form und Struktur bzw. Inhalt von

- Leber
- Gallenblase
- Milz
- Nieren
- Blase

2. Diagnostik unklarer Bauchschmerzen

3. Differenzierung  von Umfangsvermehrungen, die mittels Röntgen oder Ertasten festgestellt wurden

4. Diagnostik krankhafter Flüssigkeitsansammlungen

5. Diagnostik von Stauungen und Steinbildungen

6. Diagnostik und Beobachtung des Verlaufs bei entzündlichen und anderer - nicht tumoröser - Erkrankungen von Organ-Gewebe

Auch zur Erkennung von Herzerkrankungen ist die Ultraschalldiagnostik von großer Bedeutung.

Ultraschall: der schonende, aber nützliche Blick ins Innere

Ultraschall in der Tiermedizin

 

Diese Seite ist Teil der Homepage www.catgirly.info

Zurück zur Homepage