Die Diagnose

Die Diagnose bei FIP ist beim lebenden Tier nicht mit völliger Sicherheit zu stellen. Nur nach einer Obduktion am toten Tier ist FIP zu 100% diagnostizierbar.

Es gibt jedoch einige Untersuchungen die zusammen mit hoher Wahrscheinlichkeit FIP vermuten lassen. Und sei es auch nur, daß diese Untersuchungen andere Ursachen ausschließen können.

Man sollte aber nicht vergessen, daß nicht nur eine einzige Blut- oder Punktat-Untersuchung ausreicht. Nur zusammen haben sie eine recht hohe Aussagekraft.

Da die Untersuchungen vielfältig sind, ist für jede Untersuchungsmethode in der Navigationsleiste ein Unterpunkt vorhanden. Grundsätzlich gibt es drei Methoden:

Blutuntersuchung
Untersuchung der Flüssigkeit (Punktat)
Ultraschall 

Diese Seite ist Teil der Homepage www.catgirly.info

Zurück zur Homepage